Überspringen zu Hauptinhalt

Sinn-orientierte Führung

Worum geht es?

Sinn-orientierte Führung ist ein Ansatz zur Menschenführung, der den Sinn und das Streben des Menschen nach Sinn als Primärmotivation ins Zentrum seiner Führungsphilosophie stellt und in einer philosophischen Anthropologie wurzelt. Die sinn-orientierte Führungsphilosophie reicht zurück bis in die Antike, wo sich z.B. auch Platon mit der Führungsfrage beschäftigte und richtige Orientierung für das Führen am Logos, am SINN, sah.

In den 1970er und 1980er Jahren hat der Soziologe, Logotherapeut und Führungsforscher Walter Böckmann, ausgehend von einer Kritik der angst-orientierten Führung, die sinn-orientierte Führung als eigenständigen Führungsansatz entwickelt.

Böckmann baut auf der Sinn-Lehre und dem dimensionalontologisch begründeten ganzheitlichen Menschenbild von Viktor E. Frankl auf, erweitert diese um evolutionstheoretische und soziologisch-systemische Perspektiven und fundiert seine sinn-orientierte Führungslehre vor allem motivationspsychologisch, leistungspsychologisch, führungspsychologisch und arbeitssoziologisch.

Otto Zsok (Hrsg.)

»Sinn-orientierte Führungslehre nach Walter Böckmann«
Leben und Werk des Bielefelder Soziologen

St. Ottilien: EOS Verlag 2013
297 Seiten; Softcover
ISBN 978-3-8306-7591-4

Weiterbildung zur SINN-orientierten Führungskraft – Intensivseminare für Führende

Die Grundkonzepte der Logotherapie und Existenzanalyse nach Frankl sind auch im wirtschaftlichen Kontext gültig.

Komplexität, Unsicherheit, Mehrdeutigkeit, schneller Wandel oder die Digitalisierung fordern Unternehmen und ihre Führungskräfte enorm heraus. Wünsche von Führenden nach SINN-Erfüllung, SINN-vollen Aufgaben, WERTE-orientiertem Wirtschaften und sinnvollen Perspektiven erwachen und entwickeln sich zum Bedürfnis, auch mental nachhaltig zu handeln. Verantwortungsvolle Führende erleben ihre Rollen immer vielfältiger und herausfordernder. Die Rollen reichen vom Vorbild, Moderator, Mentor, Mediator, Sparringpartner bis hin zum Dienenden und Coach.

Es liegt nicht am konkreten Beruf als solchem, sondern jeweils an uns, ob jenes Persönliche und Spezifische, das die Einzigartigkeit unserer Existenz ausmacht, in der Arbeit zur Geltung kommt und so das Leben sinnvoll macht oder nicht.“ Viktor Frankl

Angela Grabowski bietet eine Weiterbildung zur SINN-orientierten Führungskraft in Zusammenarbeit mit dem Institut an. Als Unternehmerin, Coach, Logotherapeutin und Managementtrainerin hat sie die positiven Aspekte der Lehre Frankls für die Führung in eigener Praxis erlebt und vielfach schon geschult.

Weitere Informationen finden Sie hier: Arbeit im Wandel Auftaktveranstaltung

Eine Aufzeichnung unserer Auftaktveranstaltung finden Sie hier: Arbeit im Wandel und SINNorientierte Führung – Expertengespräch – YouTube

Ihre Weiterbildungsleiterin

Ich bin Angela Grabowski, Unternehmerin seit 1996, Logotherapeutin, Coach und Führungskraft. Was mich bewegt? Ich praktiziere seit vielen Jahren die SINN-orientiere Führung in meinem Unternehmen und habe erkannt, dass Gewinnmaximierung kein Weg zum Erfolg ist. Es sind die Menschen, die in meinem Unternehmen arbeiten, die individuell gesehen werden wollen und die aus ihrer eigenen Motivation heraus gute Arbeit leisten.

Alles was ich lehre, habe ich in meinem Unternehmen erprobt und vielfach umgesetzt. Die Lehre von Frankl hat mich dabei unterstützt erfolgreich zu sein und dieses Wissen ist für mich so wertvoll, dass ich es gerne weitergebe.

Führen heißt zunächst einmal gute Selbstführung und darüber hinaus individuell und liebevoll mit meinen Mitarbeitenden umzugehen. Was für mich gilt, gilt auch für die Menschen in meinem Team, die Entwicklung hin zur eigenen Stärke, hin zum ICH-IM-LICHT. Ich bin mir meiner Vorbildrolle bewusst.

Die Wirtschaft befindet sich im Wandel und wo ich meinen Beitrag leisten kann, da leiste ich ihn. In meinem Unternehmen sind mehrere Generationen beschäftigt und diese gilt es in Einklang zu bringen. Die jungen Menschen lernen von den älteren und umgekehrt. Die letzten Jahre waren schwierig, nicht nur für die Unternehmen, sondern auch für die Mitarbeitenden. Wenn ich Unterstützung leisten kann, dann leiste ich diese, so gut ich kann. Wir bilden aus. Ich bin der Meinung das ist ein Muss, auch wenn es sich monetär nicht unbedingt auszahlt. Wer, wenn nicht ich, ist zuständig dafür, dass junge Menschen eine fundierte Ausbildung erhalten?

Unsere Vollzeit-Beschäftigten haben den vollen Inflationszuschuss erhalten und ab Herbst führen wir in meinem Unternehmen die 4-Tage-Woche ein. Ich reagiere auf die Bedürfnisse der jüngeren Generationen und ich bin mir sicher, dass mein Unternehmen davon profitieren wird.

Angebotene Themen

Unsere Intensivseminare richten sich an Führende und an Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Unternehmensphilosophie Sinn- und Werte-orientiert verändern wollen.

Folgende Inhalte werden im Rahmen der Weiterbildung behandelt.

Sinn-Lehre nach Viktor Frankl, dreidimensionales Menschenbild, Freiheit und Verantwortung in der Führung, (Organisations-) Psychologische Grundlagen für Sinn- & Werte-orientiertes Führen, Standortbestimmung, Selbst- / Fremdbild, Entwicklung des eigenen Leitbildes, Schärfung der Menschenkenntnis, Motivation und Sinn-Gefühl, Intrinsisches Lernen und Wirken

Grundlagen der Sinn- & Werte-orientierten Führung, Selbstführung, Haltung, die eigene Biographie, Wandlung von sinnwidriger Haltung, Psychohygiene, Vorbildfunktion und Rollen, Führen von Teams, Führen von Unternehmen, Resilienz, Lebenszeitmanagement, Erfolge durch SINNErfüllung, Erweiterung der Führungskompetenzen.

Sinn- & Werte-orientierte Kommunikation, Grundlagen der Gesprächsführung, Führungssprache, Kommunikationsmodelle, sinnzentrierte Kommunikationstools (z.B. Empathisches Zuhören, die Kunst des Fragens und der Wechsel der Perspektive), Krisenmanagement, Erweiterung der Kommunikationskompetenz

Die Führungskraft als Coach, Sinn- & Werte-orientiertes Coaching, Coaching-Tools der SINNLehre nach Frankl (z.B. Paradoxe Intention, Selbstdistanzierung), die Führungskraft als Dienender, Selbstcoaching-Techniken, Coaching-Prozesse, Transformation, Agilität, Integration des Coachings in die Führungsarbeit, Erlernen bzw. Erweiterung der Coachingkompetenzen.

Sinn- & Werte-orientierte Führung in der Praxis, Merkmale der reifen Führungspersönlichkeit, Charisma und Persönlichkeit, Vertrauens- und Verantwortungskultur, nachhaltige und zukunftsweisende Führung, Freiheit und Verantwortung, Führen heißt konkret Handeln, Erweitern und Stärken der Führungskompetenzen.

Informationen & Anmeldung

Termine & Anmeldeformulare werden demnächst bereitgestellt!

Die Seminare finden in hybrider Form, das heißt sowohl vor Ort als auch per Videokonferenz, statt. Weiterbildungsort ist der institutseigene Schulungsraum (Hauptstraße 9 in 82256 Fürstenfeldbruck). Hinweise zur Anfahrt finden Sie hier.

Bitte teilen Sie uns jeweils vor den Seminartagen mit, ob Sie persönlich oder online teilnehmen möchten, damit wir den Unterrichtsraum entsprechend gestalten bzw. Ihnen einen Link zur Online-Teilnahme senden können.

An den Anfang scrollen