Gesellschaftsform des Institutes

Das Süddeutsches Institut für Logotherapie und Existenzanalyse ist eine Tochtergesellschaft der Stiftung Logos und Ethos, mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Fortbildung, sowie Vertiefungsarbeit zu Ethik und Philosophie.

 

Das Ziel der Stiftung Logos und Ethos ist es, logotherapeutische Aus- und Fortbildung nach dem Grundkonzept der Logotherapie und Existenzanalyse von Viktor Frankl anzubieten. Ihre Arbeit umfasst auch vielfältige Seminare, Vorträge und Kurse zu Themen wie Konfliktlösungen im privaten Bereich wie in der Arbeitswelt, Traumabewältigung, Überwindung seelischer Kriegsfolgen in der zweiten und dritten Generation. Ausstellungspräsentationen zielen auf die Themen Kriegsüberwindung, Widerstand gegen Diktaturen, Friedensinitiativen.

 

Die Niederlassung der Stiftung Logos und Ethos ist in Vilsbiburg: "Werkstatt. Werte. Wissen". Der Schwerpunkt der Niederlassung hat ihren Schwerpunkt in Erinnerungsarbeit in Form von Ausstellungen, Referaten, Bildungsarbeit für Jugendliche, spezielle Fortbildung für Privatpersonen und Firmen.

 

Die Stiftung ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des öffentlichen Rechts.
Von der Regierung von Oberbayern genehmigt unter: 12.1-1222.1 M/L 38 am 21.11.2007.
Vom Finanzamt München für Körperschaften mit dem Aktenzeichen 143/235/51694 als steuerbegünstigte, gemeinnützige Körperschaft im Sinne der §§ 51 ff AO und § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG anerkannt.